tilo-kieszling.de

Fehlende Liebe

| Keine Kommentare

Manche Eindrücke, Erlebnisse, Momente sind kleine Explosionen. Ein Geschmack, ein Anblick, eine Idee. Manche dieser Explosionen sind unmittelbar, andere ticken erst ein wenig im Hirn bis sie sich entfalten.

Eine Dresdner Genossin, nicht die unbedeutendste, saß auf unserem Landesparteitag ein paar Minuten neben mir. Warum hat Andre nicht gewonnen? Wir grübeln. Eine Bilanz der Erfolglosigkeit, vor aller Augen, eine dafür Hauptverantwortliche: Ein Besenstiel hätte gewinnen müssen. Und bei aller möglicher Manöverkritik ist Andre kein Besenstiel.

Und wir reden etwas darüber, wie Andre so auf andere wirkt, etwas distanziert vielleicht, anders als viele, die sich umarmen und herzen und küssen und freundlich winken. Und dann sagt sie:

„Die Genossinnen und Genossen brauchen Symbole von Nähe, besonders in dieser Umgebung, in der so wenig Liebe ist.“

Einen Tag später durchdringt dieser Satz mein Denken. Denn er ist so wahr. Und so traurig.

Advertisements

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: